Gruppendetails

administrators

  • RE: Haftpflichtversicherung?

    Hallo @Mika ✌

    eigentlich ist es ganz einfach.

    Zum ersten Mal ist es nicht richtig, dass man pauschal über Erstausbildung über die Familienversicherung noch versichert sein muss. Das ist Tarif abhängig. Es gibt doch durchaus Gesellschaften, die das eben nicht machen. Also war die Info aus dem Internet nicht ganz richtig

    Zweitens wenn du sowieso keinen Kontakt mehr zu deinen Eltern hast, dann kann es auch sein, dass die Eltern die Versicherung gekündigt haben und wie du richtig schreibst kennst du den aktuellen Status ja nicht. Im Zweifelsfall besteht also womöglich gar kein Schutz.

    Und drittens man darf sich eigentlich im Prinzip nur nie bereichern. Das bedeutet:

    ⭕ du kannst deinen eigenen Tarif natürlich abschließen! ⭕

    Es ist dabei völlig unwesentlich, ob es noch einen zweiten Tarif über deine Eltern gibt. Das einzige was nicht passieren darf ist, dass man Haftpflicht Ansprüche doppelt abrechnet. Heißt bei zwei Haftpflichten Schäden melden und geltend machen. 🙂

    Und vielleicht noch so als kleines Extra-Wissen und top, für denn Fall das dunoch in der Ausbildung bist, in eigener Wohnung lebst (und vorhast dort länger zu wohnen): Es gibt durchaus auch Haftpflichten, die zum Beispiel bei Sachschäden haften. Das bedeutet: du lebst in einer Wohnung. In Großstädten ist es ja eher so, dass es vermutlich eine Vermieterin und keine Genossenschaften ist. Wenn du dort viele Jahre in einer Wohnung lebst und dann ausziehst, kann es sein, dass deine Vermieterin bemängelt, was alles kaputt und abgenutzt ist. Da kann es sehr gut sein, wenn man eine Haftpflicht hat, die mit Sachschäden mitversichert, weil der Versicherer kann z.B. in diesem Fall bis vors Gericht gehen und / oder deine Kaution nicht freigeben. Nur als Tipp worauf man achten kann. 🙂

    Verfasst in Sicherheit
  • Steuern

    Weiss jemand wie ich meine Steuererklärung machen?

    Verfasst in Behörde und Amt
  • RE: Kühlfach abtauen

    Hey @devaki, du kannst deine Nachbarn fragen, ob du deine Lebensmittel mal einen Tag bei ihnen lagern kannst. Wenn du einen Balkon oder ein breites Fensterbrett hast, geht das im Winter auch mal einen Tag draußen. Oder vielleicht kennst du jemanden mit einer elektrischen Kühlbox? Dann kannst du dir die ausleihen. Als Tipp hier noch ein sehr Video, welches wir empfehlen können: https://www.youtube.com/watch?v=4fatRUHDEgU
    Viel Erfolg und bis zum nächsten Mal!

    Verfasst in Haushalt
  • RE: Vater will Adresse durch Anwalt herausfinden

    @dinonugget wie ist denn der aktuelle Stand? Kannst du mit jemanden in deiner Einrichtung / Pflegefamilien sprechen? Hast du jemanden der dich bei dieser Herausforderung unterstützen kann? Bist du in Kontakt mit Careleaver Beratungsstellen? Falls noch nicht, kann dir Brückensteine Careleaver vielleicht weiterhelfen: Schreib dazu einfach mal eine Mail an brückensteine@socialimpact.eu oder sende eine Nachricht über Insta https://www.instagram.com/brueckensteine/

    Verfasst in Wohnen
  • RE: Umgang mit Careleaver-Background

    Hallo @moon, das ist eine sehr spannende und gleichzeitig sehr individuelle Angelegenheit. Auf jeden Fall ist es schon sehr cool, dass du deine Gedanken zu dem Thema "Umgang mit Careleaver-Background" hier teilst. Und auch stark, dass du dich deiner Mitbewohnerin bereits anvertraut hast. Ich persönlich denke, dass jede Person die darüber aufgeklärt werden kann, dass Careleaver starke Persönlichkeiten sind und so das negativ Stigma vom Heimkind abgebaut werden kann hilft. Ich kann aber auch nachvollziehen, dass es ein Prozess und du nicht gleich immer direkt allen Menschen dein Privatestes anzuvertrauen.
    Bist du denn im Kontakt mit anderen Careleavern und kannst dich austauschen?

    Verfasst in Wohlbefinden und Gesundheit
  • RE: keinen Impfnachweis für Impfungen im Kindesalter

    Hallo Leni,
    oh man, was für eine doofe Situation. Weißt du denn, bei welchem/r Arzt/Ärztin du als Kind warst? Das könnte nämlich echt helfen, denn: Es ist so, dass Ärzte für mindestens 10 Jahre Infos zu deinen Impfungen aufbewahren müssen. Bedeutet, mit ein bisschen Glück hat die Praxis die Infos noch - und ist dann tatsächlich auch berechtigt, diese Nachweise in deinem gelben Impfheft nachzutragen.
    Liebe Grüße und einen hoffentlich entspannten Tag dir 🍀
    baninasplit

    Verfasst in Wohlbefinden und Gesundheit
  • Was sind Fixkosten?

    Es gibt sogenannte "Fixkosten". Das meint Gelder die Du regelmäßig zahlen musst, wie z.B. die Miete, Strom, Handy und Versicherung. Aber auch noch einige mehr.
    Geld einsparen kannst du in der Regel also nur bei Dingen wie Freizeit, Hobby, Essen, Klamotten und so weiter.

    Fixkosten gehen immer von deinem Konto ab.

    Verfasst in Haushalt
  • Lohnt sich ein Haushaltsbuch?

    Ein sog. Haushaltsbuch hilft dir einen Überblick über deine Finanzen zu behalten. Dabei kannst du dir wichtige Bereiche notieren, die dich Geld kosten. Schreibe deine Einnahmen und Ausgaben auf. Deine Ausgaben kannst du unterteilen in verschiedenen Rubriken wie z.B. Miete, Strom, Handy- und Internetvertrag, Essen, Versicherung oder Freizeit.

    Dein Haushaltsbuch kannst du auf Papier, im Internet oder als eine Tabelle im Handy anlegen. Es gibt auch schon Apps dafür. Google mal!

    (Quelle: In 100 Schritten in ein selbstbestimmtes Leben. Von Jugendlichen für Jugendliche)

    Verfasst in Haushalt